Briefe der Schulleitung

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

am Tag 10 der Schulschließung wegen des Coronavirus möchten wir den Kontakt zu Euch und Ihnen auf diesem Weg aufrecht erhalten.

Die täglichen Nachrichten zur aktuellen „Corona-Situation“ sind für uns alle nach wie vor beunruhigend und wir wissen nicht, welche Entwicklungen und welche ministeriellen Entscheidungen unser Handeln am nächsten Tag bestimmen. Trotz und alledem wollen wir unbedingt als Schulgemeinschaft zusammen stehen und gemeinsam versuchen durch diese Zeit zukommen. Wir als Schule möchten hier Strukturierungshilfe für den Alltag unserer Schülerinnen und Schüler und Anker sein. 

Das Classroom-Programm für die Jahrgangsstufen 8 – Q2 verläuft bisher erfolgreich; zahlreiche positive Rückmeldungen aus Kollegium und Schülerschaft ermutigen uns hier, auf gutem Wege zu sein und weiterzumachen. Es gibt sicher noch Entwicklungsbedarf, dennoch ermöglicht E-Learning bisher eine gute Teilhabe am Fachunterricht. 

Für die Jahrgangsstufen 5 – 7 hat unsere Erprobungsstufenkoordinatorin Frau Löchter ein separates Schreiben verfasst (s.u.).

Bei allen Fragen zum Abitur 2020 wenden wir uns immer direkt an alle Schülerinnen und Schüler der Q2.

Das Betreuungsprogramm für Klasse 5 und 6 gilt weiterhin wie in unserer ersten Mitteilung vom 18.03.2020 und wird auf die Osterferien (mit Ausnahme Karfreitag bis Ostermontag) ausgeweitet. Bitte informieren Sie uns über Ihren Bedarf unbedingt am jeweiligen Vortag. 

Wir sind davon überzeugt, dass wir es gemeinsam schaffen können, die negativen Seiten der  „schullosen Zeit“ in Folge der Pandemie so gering wie möglich zu halten.

Wir freuen uns auf Euch liebe Schülerinnen und Schüler und unsere gemeinsame Rückkehr in den Schulalltag!

Ihre und Eure Schulleitung

Inge Levin und Heiko Hörmeyer

Der Brief von den Frau Löcher, Herrn Pinker und Frau Zablewski:

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-7,

wenn ihr Fragen zu bestimmten Aufgaben habt oder eine Rückmeldung zu einer Aufgabe haben möchtet, so zögert nicht und meldet euch per Mail bei euren Fachlehrerinnen und Fachlehrern. Die Mailadressen findet ihr bzw. eure Eltern in der ersten Mail im Orientierungsschreiben. Wir helfen euch gerne weiter und freuen uns, wenn wir einfach über diesem Weg auch mal “Hallo” sagen können.

Wenn es bei einer Aufgabe so gar nicht weitergehen will, dann notiert eure Fragen und Probleme. Sollte es bei der nächsten Aufgabe gleich viel schneller und leichter weitergehen, dann bearbeitet erst diese, nicht alles kann in dieser Zeit zu hundert Prozent geschafft werden. Manchmal hilft auch ein neuer Tag, wenn man nochmal auf die Aufgabe schaut und dann doch einen Lösungsweg findet. 

Wir werden mit euch alle unbeantworteten Fragen und Probleme im gemeinsamen Unterricht aufgreifen und klären. Wichtig ist doch, dass man im ”am Ball bleibt” und wir nach der langen Zeit ohne Unterricht in der Schule nicht, wie nach den Sommerferien, ganz neu anfangen. 

Auch uns fehlt das persönliche Gespräch mit euch im Unterricht. Trotzdem – oder gerade deshalb – denken wir an euch und hoffen, dass ihr in dieser Zeit gut zurecht kommt. Alles Weitere klären wir gemeinsam, wenn wir uns wieder alle in unseren gewohnten Klassenräumen treffen können.

Viola Löchter, Justus Pinker und Nicole Zablewski

Der Brief vom 18.03.2020:

Liebe Schulgemeinschaft,

das stufenspezifische E-Learning sollte ab heute überall laufen. Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage unter https://gadsa.eu/corona-information/2020/03/16/. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen dazu haben, zögern Sie nicht, zu uns Kontakt aufzunehmen. Das geht wie gewohnt telefonisch (0231 / 28 66 27 0) oder per E-Mail (kontakt@schweizer-allee.de). Alle Kolleginnen und Kollegen sind in den Classrooms im Stream und über ihre Dienst-E-mail-Adressen erreichbar und freuen sich auf die digitale Kommunikation mit ihren Schülerinnen und Schülern. Bei technischen Fragen schreiben Sie bitte eine Mail an support@schweizer-allee.de.

Wir möchten Sie aber auch auf unseren GADSA-Blog zur Corona-Krise (https://gadsa.eu/gadsa_story/unsere-schule-zu-zeiten-des-corona-virus/) hinweisen. Täglich berichten Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Angestellte der Schule oder Eltern über ihre aktuellen Erlebnisse. In den nächsten zwei Wochen wollen wir Sie Anteil haben lassen an Herausforderungen, Ängsten und Sorgen, aber auch lustigen Erlebnissen, die Mitglieder unserer Schulgemeinschaft haben. Falls Sie selber solche Erlebnisse haben, freut sich Herr Rauhaus über Ihre Berichte an b.rauhaus@schweizer-allee.de.

Mit den allerbesten Wünschen und herzlichen Grüßen. Wir bleiben in Kontakt

Inge Levin und Heiko Hörmeyer