aktuelle Corona Informationen

Elternbriefe und wichtige Dokumente

(letztes Update am 17.01.2021 – 22:00 Uhr)

Liebe Eltern,

nach der ersten Woche Distanzunterricht im neuen Jahr haben wir den Eindruck gewonnen, dass das Lernen auf Distanz gut funktioniert, trotz der mehrfachen Herausforderungen, die der Lockdown mit sich bringt.

Nach den Erfahrungen während des Lockdowns im Frühjahr haben wir uns dafür entschieden, zukünftigen Distanzunterricht parallel zum Stundenplan anzubieten. Das hat schulorganisatorische Gründe, aber auch zahlreiche Eltern sowie Schülerinnen und Schüler haben in ihren Rückmeldungen darum gebeten. 

Damit soll vor allem für die Kinder und Jugendlichen eine allgemeine Tagesstruktur aufrecht erhalten werden. Außerdem haben wir die Erfahrung gemacht, dass es vielen Schülerinnen und Schülern sehr schwer fällt, selbstständig die anfallenden Aufgaben für einen Tag zu zu strukturieren

In den letzten Tagen haben sich mehrere Eltern mit dem Vorschlag an uns gewandt, die Aufgaben morgens zu veröffentlichen. Aus den oben genannten Gründen wollen wir aber an der Orientierung am Stundenplan vorerst festhalten. Den Einwand, dass Schülerinnen und Schülern dadurch eventuell lange Pausenzeiten entstehen, die nicht sinnvoll genutzt werden, möchten wir jedoch aufgreifen und auch hierfür ein Angebot machen.

Wir haben daher auf den Folgeseiten einige Vorschläge für unterrichtsnahe Übungen zusammengestellt. Auf der Homepage finden Sie auch noch einmal die Broschüre, die wir im Frühjahr als Anregung für die Freizeitgestaltung im Lockdown erstellt haben.

Ende des Monats werden wir Sie im Rahmen einer strukturierten Umfrage erneut um eine Rückmeldung Ihrer Erfahrungen mit dem Distanzlernen bitten, um weiter optimieren zu können. 

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße,

Inge Levin     Heiko Hörmeyer – Schulleitung

Viola Löchter     Justus Pinker     Sebastian Deck – Stufenkoordinatoren

Wie können Pausen zwischen Unterrichtseinheiten 

im Distanzunterricht sinnvoll genutzt werden?

Du bist sehr schnell mit den Aufgaben fertig und möchtest noch mehr inhaltlich arbeiten?

  • Eröffne mit anderen aus deiner Klasse einen Chat oder eine Meet-Konferenz. Dann könnt ihr selbst eure Ergebnisse diskutieren und euch gegenseitig bei Fragen helfen. Ihr könnt auch eure Texte und Bilder teilen und direkt kommentieren. Wenn man über Unterrichtsinhalte spricht, lernt man gleichzeitig.
  • Du kennst bestimmt das Spiel “Teekesselchen”, bei dem man für einen Begriff verschiedene Bedeutungen sucht (z.B. Bank). Umgekehrt werden verschiedene Begriffe, die dieselbe oder eine sehr ähnliche Bedeutung haben, als Synonym bezeichnet (z.B.gehen-laufen-schlendern). Beim Verfassen eigener Texte helfen Synonyme, um abwechslungsreich zu formulieren. 

Suche für möglichst viele Begriffe Synonyme. Das geht auch zusammen per meet oder Telefon und als Spiel auf Zeit.

  • Versuche doch mal, Vokabeln auf eine andere Art zu lernen. Suche nach einem Rhythmus oder einer Melodie, mit der eine Reihe von Vokabeln aufgesagt werden können. Man kann das auch mit Bewegungsabläufen kombinieren. Lernforscher sagen, dass die Vokabeln und ihre Bedeutungen so besser im Gedächtnis verankert werden. Vielleicht schaffst du ja eine ganze Choreografie?
  • Gestalte Plakate mit wichtigen Regeln (z.B. Grammatik oder Formeln aus den Naturwissenschaften). Wenn du die Plakate an Orten aufhängst, an denen du dich oft aufhältst, kannst du mehrfach am Tag einen Blick drauf werden und wiederholst so regelmäßig die Inhalte.

Die Plakate könnt ihr auch fotografieren, teilen und gemeinsam überlegen, welches am meisten beim Lernen hilft und warum.

  • Man hört so viel über Menschen, die während der Corona-Pandemie sehr einsam sind, weil sie nicht besucht werden dürfen. Kennst du jemanden? Dann rufe doch jetzt mal an, nur 10 Minuten und erzähle davon, was du gerade in der Schule lernst.
  • Weißt du noch, was du gestern gelernt hast und welche die wichtigsten Ergebnisse der Stunden gestern (oder sogar vorgestern) gewesen sind? Versuche, dich zu erinnern. So wiederholst du und bereitest dich gleichzeitig auf die nächste Stunde in den jeweiligen Fächern vor.
  • Früher musstest du “nur” Bücher, Hefte und Mappen in Ordnung halten und selbst das fällt nicht jedem leicht. Jetzt ist noch der Computer mit vielen Dateien zum Abspeichern dazugekommen. Sieh dir jeden Classroom und andere Speicherorte und E-Mail-Postfächer an und räume dort auf. Frage mal die anderen aus deiner Klasse, wie die ihre Unterlagen sortieren.

Du möchtest dich in der Pause mit anderen sinnvollen Dingen beschäftigen?

  • Im Chat oder der Meet-Konferenz kannst du dich auch mit den anderen aus deiner Klasse treffen, um einfach mal zu reden. Dabei muss ja gar nicht immer Schule Thema sein. Ihr könntet hier auch gemeinsam ein Spiel spielen.
  • Hast du vielleicht ein tolles Buch zu Weihnachten bekommen und liest jetzt ganz begeistert? Oder hast du einen tollen Film oder eine spannende Serie entdeckt? Schreib doch eine kurze Empfehlung und schicke sie an oeffentlichkeitsarbeit@schweizer-allee.de. Vielleicht ist ein guter Tipp für andere dabei?
  • Dein Sportverein ist auch gerade geschlossen? Dann versuche dich doch mal an unserem GADSA-Workout.
  • Hast du selber eine gute Idee, wie man die Pausenzeiten sinnvoll nutzen kann? Dann schicke uns doch deinen Vorschlag an oeffentlichkeitsarbeit@schweizer-allee.de. Wir sammeln gerne Vorschläge und veröffentlichen sie dann.

Brief vom 08.01.21

Sehr geehrte Eltern,

nachdem uns nun die konkreten Erlasse vorliegen, können wir weitere Details zum Unterrichtsbetrieb in den nächsten Wochen geben.

Die Planungen, über die wir Sie im letzten Elternbrief vom 6.1. informiert haben, bleiben unverändert.

Sie haben weiterhin die Möglichkeit, Ihr Kind für die Notbetreuung der Jahrgänge 5 und 6 unter notbetreuung@schweizer-allee.de anzumelden. 
Sollte eine Lehrkraft so erkrankt sein, dass sie keine Aufgaben im classroom bereitstellen kann, wird der Entfall wie gewohnt über den Vertretungsplan bekannt gegeben. Vertretungsunterricht ist nicht möglich.

Über die Rückgabe von Klassenarbeiten oder die Ausgabe unbedingt notwendiger Materialien verabreden sich die Lehrkräfte bei Bedarf direkt mit den Schülerinnen und Schülern.

Die Halbjahreszeugnisse werden am 29.01. in der Schule ausgegeben. Dazu werden die Klassenleitungen ihre Lerngruppen in ihren Klassenraum einladen. Konkrete Informationen dazu folgen noch. An diesem Tag gibt es keine Aufgaben im classroom.

Die Regelungen für das Betriebspraktikum der Einführungsphase sind über den classroom und einen gesonderten Elternbrief verteilt worden.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern trotz der Umstände einen guten Start ins neue Unterrichtsjahr. Wir sind jederzeit für Sie ansprechbar.

Mit freundlichen Grüßen,

Inge Levin, Heiko Hörmeyer – Schulleitung

Viola Löchter, Justus Pinker, Sebastian Deck – Stufenkoordinatoren

Elternbrief vom 06.01.21

Sehr geehrte Eltern,

wir hoffen, dass Sie gut und gesund ins neue Jahr gekommen sind. 

Nach der heutigen Pressekonferenz der Ministerin möchten wir erste Informationen zum Unterricht im Januar geben. Diese Planungen stehen unter dem Vorbehalt der schriftlichen Erlasse, die wir im Laufe des morgigen Tages erwarten.

  • Ab Montag, 11. Januar, findet für alle Jahrgangsstufen kein Präsenzunterricht in der Schule statt.
  • Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6, die nicht zuhause betreut werden können, bieten wir eine Notbetreuung an. Sollte das für Sie infrage kommen, melden SIe Ihr Kind bitte per mail unter notbetreuung@schweizer-allee.de an. Bitte geben Sie dabei im Betreff Klasse und Namen des Kindes an.
  • Das Distanzlernen folgt dem jeweils gültigen Stundeplan. Wenn z.B. der Stundenplan Montag in den ersten beiden Stunden Mathematik ausweist, bearbeitet Ihr Kind in der Regel in der Zeit von 08:00 – 09:30 Uhr die gestellten Matheaufgaben. 
  • Weitere Hinweise zur Durchführung des Distanzlernens haben wir in dem Dokument “Wie funktioniert Distanzlernen am GADSA?” formuliert.
  • Bei technischen Problemen wenden Sie sich bitte per mail an support@schweizer-allee.de. In begrenztem Umfang können wir weitere Leihgeräte zur Verfügung stellen.
  • In den Jahrgangsstufen 5 bis EF werden alle Klassenarbeiten und Klausuren ersatzlos gestrichen. Es werden auch keine versäumten Arbeiten nachgeschrieben.
  • In den Jahrgangsstufen Q1 und Q2 gehen wir davon aus, dass die Nachschreibetermine vom 11.-15. Januar wie geplant stattfinden können. Über die mündlichen Prüfungen in den Fremdsprachen informieren wir, sobald dazu gesicherte Vorgaben vorliegen.
  • Über die Rückgabe bereits geschriebener Klassenarbeiten und Klausuren informieren die jeweiligen Lehrkräfte.
  • Auch zur Durchführung des Betriebspraktikums in der Einführungsphase informieren wir, sobald es gesicherte Vorgaben gibt.

Wir werden Sie auch in Zukunft über unsere Homepage auf dem Laufenden halten. Sie finden wie gewohnt unter https://gadsa.eu/corona/ immer die aktuellen Informationen.

Passen Sie auch sich auf und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen,

Inge Levin Heiko Hörmeyer – Schulleitung

Violas Löchter Justus Pinker Sebastian Deck – Stufenkoordinatoren

ältere Elternbriefe

wichtige Dokumente

Informationen zum Umgang mit Coronainfektionen

Adventsbasar