aktuelle Corona Informationen

Elternbriefe und wichtige Dokumente

(letztes Update am 19.02.2021 – 22:44 Uhr)

Masken im Schulgebäude ab dem 22. Februar

Liebe Eltern,

aus der heute Nachmittag veröffentlichten Fassung der Coronabetreuungsverordnung ergibt sich eine Änderung in Bezug auf die Maskenpflicht in Schulen.

Laut § 1 (3) ist ab Montag auf dem Schulgelände und in den Klassenräumen auch für Schülerinnen und Schüler das Tragen einer medizinischen Maske (also OP-Maske oder FFP2/KN95) vorgeschrieben. Eine FFP2-Maske darf kein Ausatemventil haben.

Für Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 8 sind im Ausnahmefall weiterhin Alltagsmasken zulässig, wenn keine medizinischen Masken in passender Größe zur Verfügung stehen.

Diese Regelung betrifft zunächst nur die Q1 und die Q2, die ab Montag wieder im Präsenzunterricht sind sowie die Schülerinnen und Schüler, die die Schule im Rahmen einer Betreuung besuchen. Es ist aber davon auszugehen, dass diese Regelung auch bei weiterer Öffnung der Schule Bestand haben wird. Bitte stellen Sie sich darauf ein.

Unser Hygieneplan wird entsprechend angepasst.

Herzliche Grüße,

Justus Pinker
(Gesundheitsbeauftragter)

Ergebnisse unserer Umfrage zum Distanzlernen

Unterricht ab dem 15. Februar


Liebe Eltern,

gestern hat das Schulministerium in einer Schulmail die Vorgaben veröffentlicht, nach denen der Unterricht ab dem 15. Februar erteilt wird. Als weiterführende Schule wird bei uns in der nächsten Woche unverändert für alle Jahrgangsstufen Distanzunterricht stattfinden. Bitte beachten Sie, dass wir am 15. Februar und am 16. Februar bewegliche Ferientage haben. An diesen Tagen gibt es keine Angebote im Distanzunterricht und auch keine Notbetreuung.

Ab dem 22. Februar werden die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 in den Präsenzunterricht zurückkehren, weil es sich hierbei um Abschlussklassen handelt:

  • Der Unterricht erfolgt in allen Fächern weiterhin parallel zum Stundenplan.
  • Besonders große Kurse werden dabei geteilt und von der Lehrkraft parallel in benachbarten Kursräumen unterrichtet. Die Raumänderungen werden über den Vertretungsplan veröffentlicht.
  • Der Sportunterricht findet in unserer Sporthalle statt, wie es im Lehrplan vorgesehen ist.
  • Die Klausuren finden entsprechend dem veröffentlichten Klausurplan statt. Über die konkreten Regelungen werden die Schülerinnen und Schüler durch ihre Lehrkräfte informiert.

Die Jahrgangsstufen 5 – EF bleiben auch ab dem 22. Februar bis auf Weiteres im Distanzunterricht. Eine Rückkehr in die Präsenzform ist vorgesehen, wenn die Infektionszahlen weiter reduziert sind. Eine konkrete Aussage, wann das der Fall ist, kann noch nicht getroffen werden. Die erweiterte Notbetreuung steht Ihnen weiterhin zur Verfügung. Eine Neuanmeldung ist nicht erforderlich. Für den Unterricht sind bislang folgende konkrete Regelungen getroffen worden:

  • Die Lernstandserhebung der Jahrgangsstufe 8 ist in den September verschoben worden. Sie findet damit zu Beginn der 9. Jahrgangsstufe statt und kann besonders zur Diagnose von Kompetenzdefiziten kurz vor dem Eintritt in die Oberstufe genutzt werden.
  • In den Jahrgangsstufen 5 – 9 wird für den ersten Abschnitt bis zu den Osterferien anstelle einer Klassenarbeit eine alternative Lernleistung erbracht. Details hierzu geben die Fachlehrkräfte in den Klassen bekannt. Nach den Osterferien wird nach derzeitigem Planungsstand noch eine reguläre Klassenarbeit geschrieben werden.
  • In der Einführungsphase wird für das erste Quartal ein schriftlicher Leistungsnachweis über den Classroom erbracht. Details hierzu erhalten die Kurse von ihren Lehrkräften. Abweichend von den bisherigen Regelungen, werden die schriftlichen Leistungsnachweise in den Fächern, in denen nur eine Klausur geschrieben wird, in das zweite Quartal verschoben.
  • Alle für dieses Schuljahr geplanten Klassenfahrten können leider nicht stattfinden. Betroffene Klassen werden von ihren Lehrkräften über das weitere Vorgehen informiert.

Inzwischen hat sich bei uns eine gute Form für den Distanzunterricht eingespielt, das System funktioniert gut. Ab dem 22. Februar gibt es aber mehrere Veränderungen, die dieses System beeinflussen. Unsere Lehrkräfte befinden sich für den Präsenzunterricht der Q1 und Q2 zukünftig wieder in der Schule, wo wir trotz aller Anstrengungen immer noch keine optimale Arbeitsbedingungen für Videokonferenzen mit den Schülerinnen und Schülern im Distanzunterricht haben. Auch die Betreuungssituation für die eigenen Kita- und Grundschulkinder verändert sich. Wir bemühen uns nach Kräften, den erreichten Standard weiterhin aufrecht zu erhalten. Sobald es Informationen zu weiteren Schulöffnungen gibt, werden wir Sie umgehend über unsere Planungen informieren.

Unseren aktualisierten Hygieneplan können Sie im Internet einsehen. Unsere Schülerinnen und Schüler haben trotz aller Widrigkeiten gut im Distanzunterricht gearbeitet, sodass wir anders als viele Medienberichte nicht von einem verlorenen Schuljahr sprechen möchten.

Wir wollen mit Ihnen und Ihren Kindern auch dieses Schuljahr zu einem erfolgreichen Ende bringen und sind zuversichtlich, dass wir alles gemeinsam schaffen.

Herzliche Grüße aus der verschneiten Schweizer Allee, bleiben Sie gesund!

Inge Levin und Heiko Hörmeyer – Schulleitung

Viola Löchter, Justus Pinker und Sebastian Deck – Stufenkoordinatoren

ältere Elternbriefe

wichtige Dokumente

Informationen zum Umgang mit Coronainfektionen

Adventsbasar