Gebäude

weitreichende Modernisierungen

#dasneueGADSA

In den nächsten Jahren stehen einige Modernisierungen am Gymnasium an der Schweizer Allee an. Auf dieser Seite wird eine Übersicht und ein grober zeitlicher Plan laufend aktualisiert.

Nach der letzten Sanierung vor 20 Jahren soll unser Schulgebäude noch stärker den Anforderungen modernen Lehren und Lernens gerecht werden. Individualisierung durch Lern-Nischen, persönliche Gespräche in Beratungsräumen und offene Klassenräume sollen eine  Atmosphäre schaffen, in der die Schülerinnen und Schüler so lernen können, wie sie sind. Digitalisierung kann uns dabei helfen, die Schule im Sinne der Schülerinnen und Schüler zu gestalten.

Schulgebäude

Voraussichtlich 2021 soll mit den Bauarbeiten für einen Anbau begonnen werden. Dieser wird in erster Linie die Kapazitäten des GADSA vergrößern und für die Oberstufe sein. Durch zuletzt hohe Anmeldezahlen bei den 5ern ist unser Gebäude für die bevorstehende Anzahl der Schülerinnen und Schüler zu klein. Passend dazu wird es auf der Wiese, wo aktuell die Container stehen, einen Oberstufenschulhof geben. Die Planungen für den Anbau sind abgeschlossen. Die Fertigstellung des Anbaus ist für 2023 geplant. Als Veränderung soll der jetzige Eingang der Schule verlegt werden und der Eingangsbereich soll für Veranstaltungen, wie zum Beispiel Auftritte und Konzerte, vergrößert werden.

Skizze des Anbaus von Emma Reckermann

Ascheplatz

Die Nutzungsmöglichkeiten des Platzes sollen überarbeitet und modernisiert werden. Die Stadt hat dem GADSA zugesichert, dass die Sprungrube, die Tartanbahn und die Kugelstoßanlage noch dieses Jahr wieder benutzbar sein sollen. 

Schulhof

Die Appelbecke soll renaturiert werden, in dem sie durch den Graben zwischen Schulhof und Ascheplatz laufen wird, der seit längerem nicht mehr genutzt wird. Aktuell läuft die Appelbecke in ein Rohr, das sich hin- ter der Schule befindet. Durch die Renaturierung würde der Bach bei uns über den Schulhof in die Emscher laufen. 

Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten für Unterrichtsgänge, zum Beispiel für Biologieklassen, die das Tier- und Pflanzenleben um die Appelbecke direkt bei uns auf dem Schulgeländer untersuchen können.

Turnhalle

Für 2023 freuen wir uns besonders auf die zweite geplante Dreifachturnhalle, die auch über eine indoor Kletterwand verfügen wird. Über den Standort für diese Turnhalle wird noch entschieden. 

Glasfaserausbau

Glasfaserausbau

In den Sommerferien 2020 wurden alle Klassenräume mit Wlan-Routern ausgestattet und der Glasfaseranschluss zum GADSA gelegt. Das Gymnasium an der Schweizer Allee verfügt damit über schnelles und zuverlässiges Internet.

Digitalisierung

Im Februar 2021 erwarten wir die Erneuerung der alten Tafeln durch neue Smart-TVs. Jeder Klassenraum wird dann ein hochmodernes Gerät haben, mit dem digital, interaktiv und kollaborativ gearbeitet werden kann. Auch die alte Tafel soll aber erhalten bleiben.