Sekundarstufe II

Einen Beratungsschwerpunkt setzen wir zu Beginn der gymnasialen Oberstufe. In der Einführungsphase durchlaufen alle Schülerinnen und Schüler die dreitägigen Methodentage. Hierbei setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit den Leitungen der Workshops vor allem mit der konkreten Planung und Studienorientierung, sowie der individuellen „Standortbestimmung“ auseinander. Verschiedene Varianten und Möglichkeiten des beruflichen Werdegangs werden hierbei aufgezeigt und die Schülerinnen und Schüler erhalten Informationen zur weitergehenden Recherche. Des Weiteren werden die Schülerinnen und Schüler in einem Workshop in die Nutzung des Selbsterkundungstools der Bundesagentur für Arbeit eingeführt.
Im Rahmen der „Stärkung der Entscheidungskompetenz I“ entwickeln die Schülerinnen und Schüler am Ende der Einführungsphase in Workshops konkrete Wünsche und Vorstellungen von ihrer beruflichen Zukunft und gleichen diese mit der Praxis ab, indem sie in Gespräche mit Praktikern und Auszubildenden kommen.

In der Qualifizierungsphase 1 besucht die gesamte Stufe die Einstieg-Messe und die Dortmunder Hochschultage. Die Schülerinnen und Schüler kommen hierbei in Kontakt mit „der Praxis“. Firmen und Hochschulen stellen ihr Wissen und ihre Hilfe zur Verfügung und die Schülerinnen und Schüler bekommen hier individuelle und direkte Rückmeldungen.
Die Praxislemente Sek II finden am GadSA besondere Beachtung, indem die Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen mehrtägigen Praxisworkshops wählen können, die bei unseren Bildungspartnern (z.B. TU Dortmund, Eufom Dortmund, Handwerkskammer Dortmund) stattfinden.
In der Qualifizierungsphase haben zudem alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit den GEVA-Test durchzuführen, wobei die Finanzierung privat geleistet werden muss. Mit Hilfe dieser Ergebnisse kann der weitere Beratungs- und Orientierungsprozess zielführender gestaltet werden.
Am Ende der Qualifikationsphase I steht der Workshop „Stärkung der Entscheidungkompetenz II“, bei dem nun die nächsten Schritte hin zur Planung der beruflichen Zukunft festgelegt werden.

Für vertiefende Beratung stehen mit den Dortmunder Hochschultagen, der Dortmunder Nacht der Ausbildung, der Vocatium und dem IHK-Speeddating noch weitere fakultative Beratungsanlässe durch Externe zur Verfügung, die von Seiten der Schule angeboten und eingebunden werden. 

Profilbild von Matthias Labs

stellvertretende Klassenleitung 9D, Fachvorsitz Sport, Koordination der beruflichen Orientierung, Steuergruppe

Profilbild von Birgit Rump

Klassenleitung 9C, Fachvorsitz evangelische Religion, Koordination der Beruflichen Orientierung, Schulgottesdienste, Schulseelsorgerin, Notfallteam