Adventsbasar

Adventsbasar

Adventsbasar

Der Adventsbasar wird seit 2001 an einem Adventssonntag durchgeführt. Er wird von den Jahrgängen 5 und 6 ausgerichtet und hat über die Jahre an dem ursprünglichen Gedanken festgehalten: Es ist unser Ziel, den Schüler/innen in der Vorweihnachtszeit den Grundgedanken von Frieden, Liebe und füreinander Dasein näher zu bringen und erste Schritte in Richtung Verantwortung in der Gesellschaft zu gehen. Im Religionsunterricht setzen sich die Schüler/innen mit dem Leben und Wirken von Karla Schefter auseinander exemplarisch für einen Menschen, der sich beispielhaft für andere Menschen und die medizinische Versorgung in einem Krisengebiet einsetzt. Karla Schefter stammt aus Dortmund und widmet seit über zwanzig Jahren ihr Leben und ihre Arbeitskraft dem Aufbau und Erhalt eines Krankenhauses in Afghanistan. Sie ist die Gründerin und Projektleiterin des Chak‐e‐Wardak Hospitals, das nahezu ausschließlich aus Spendengeldern finanziert wird. Die Schüler/innen beschäftigen sich intensiv mit Karla Schefters Biografie, der Geschichte des Krankenhauses, der politischen und geographischen Situation in Afghanistan und dem Leiden der Zivilbevölkerung.

Parallel zur theoretischen Beschäftigung mit Karla Schefters Einsatz für ein menschenwürdigeres Leben laufen spätestens ab den Herbstferien die praktischen Vorbereitungen. Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen basteln, backen und handarbeiten und stellen weihnachtliche Accessoires her, zum Teil nachmittags in der Schule, aber oft auch in Kleingruppen bei Eltern zu Hause. Im Jg. 5 entstehen im Kunstunterricht Dinge wie Windlichter mit Glasmalerei, kunstvolle Fensterbilder und ähnliches und im Jahrgang 6 werden, in der Regel mit den Eltern, Baumanhänger aus Stoff gestaltet, Körnerkissen genäht, Schals und Mützen gestrickt und vieles Andere mehr. Der Erlös des Basars geht seit 2001 als Spende für ihr Projekt an Karla Schefter.

Der Adventsbasar am 1. Advent ist ein fröhliches, stimmungsvolles Schulfest, zu dem die Aplerbecker Öffentlichkeit eingeladen ist. Es beginnt mit einem kurzen musikalischen und besinnlichen Bühnenprogramm, dessen Vorbereitung die Rückbesinnung auf die Bedeutung von Weihnachten unterstützt und bei dem auch über das Projekt von Karla Schefter und das Land Afghanistan informiert wird. Der anschließende Verkauf vermittelt den Schüler/innen auch das Erlebnis, dass eine große Anstrengung für eine gute Sache auch sie selbst bereichert. Häufig ist Karla Schefter dabei und nutzt die Gelegenheit zu zahlreichen Gesprächen mit den Eltern und Gästen.

Der alljährliche Besuch von Karla Schefter an unsere Schule im Januar ist für die Schüler/innen ein besonderes Ereignis. Karla Schefters Vortrag bringt ihnen das Gelernte noch einmal lebendig näher und ihr Dank dafür, dass sie geholfen haben, erfüllt die Kinder mit Stolz. Und schließlich zeigen ihnen die Photos und lobenden Artikel in der lokalen Presse, dass sie etwas Wichtiges geleistet haben.

stellvertrender Fachvorsitz evangelische Religion, Adventsbasar

stellvertretende Klassenleitung 6B, Fachvorsitz Philosophie, Fachvorsitz Informatik, Adventsbasar, Biber-Wettbewerb