Fächerinhalte

Physik

Physik bedeutet übersetzt die Lehre der Natur, Erforschung dieser Gesetze. Aber was verstehen wir am GadSA unter dem Fach Physik? Sicherlich doch eine Wissenschaft, die viele spannende und gleich doch so alltägliche Erscheinungen erforschen möchte. Der Mathematiker David Hilbert gestand: »Die Physik ist für die Physiker eigentlich viel zu schwer.« Genau diese Vorstellung ist weit verbreitet, wenn es um das Fach Physik geht. Eines unserer Ziele ist es, diese Vorurteile abzubauen.

Ein abwechslungsreicher Unterricht, bestehend aus einer Mischung aus theoretischen und praktischen Unterrichtsphasen, insbesondere geprägt durch den Einsatz vieler Schülergruppenexperimente, soll es den Schüler/innen bei uns ermöglichen, physikalische Konzepte genauer zu studieren. Ein besonderes Ziel der Physik ist es, eine wesentliche Grundlage für das Verstehen natürlicher Phänomene und Prozesse zur Verfügung zu stellen, indem Zusammenhänge als Gesetzmäßigkeiten dargestellt werden und Theorien sowie Modelle zur Erklärung dieser geliefert werden. Das Fach Physik zeichnet sich dabei insbesondere durch ein zielgerichtetes und strukturiertes Ordnen fachwissenschaftlicher Kenntnisse aus und trägt zu einer vertieften Allgemeinbildung bei.

Wir, die Fachgruppe Physik am GadSA, erwarten dabei von den Schüler/innen keine besonderen Voraussetzungen oder naturwissenschaftliche Begabungen. Auch einer der wohl bedeutsamsten Physiker, Albert Einstein, verstand dies.

„Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig. Lernen ist Erfahrung, alles andere ist einfach nur Information.“

Albert Einstein

Genau diese Erfahrung sollen die Schüler/innen in unserem experimentierfreudigen Unterricht machen. Ab Klasse 6 bis hin zum Abitur widmen wir uns den verschiedenen Bereichen der Physik. Von Wärmelehre, Akustik, Optik, über Elektrizitätslehre, Mechanik, Atom- und Teilchenphysik bis hin zur modernen Quantenphysik, Elektrodynamik und Relativitätstheorie gehen wir vielen grundlegenden Fragen auf den Grund, um so die Welt zu verstehen. Dabei sind die inhaltlichen Kompetenzen in entsprechende Kontexte eingebettet. Diese beschreiben reale Situationen mit authentischen Problemen, deren Relevanz auch für Schüler/innen erkennbar ist und die mit den zu erwerbenden Kompetenzen in unserem Unterricht gelöst werden können.

Der Physikunterricht in der gymnasialen Oberstufe baut auf dem Unterricht der Sekundarstufe I auf. Allerdings werden den Schüler/innen nun auch Einsichten in komplexere Naturvorgänge sowie naturwissenschaftliche Herangehensweisen an Aufgaben und Probleme nähergebracht. Der Unterricht ist zudem vermehrt geprägt von selbstständigen Lern- und Forschungsphasen sowie der Erfahrung von Grenzen physikalischen Denkens. Auf dem Weg zum Abitur stehen uns am GadSA zudem alle 25 vorgeschriebenen Schlüsselexperimente zur Verfügung.

Eine vertiefte und individuelle Auseinandersetzung mit der modernen Physik begrüßt zudem unser Leistungskurs Physik, welcher regelmäßig in Kooperation mit dem Immanuel-Kant-Gymnasium in Dortmund Asseln zustande kommt. Eine weitere Kooperation mit der TU Dortmund ermöglicht einen obligatorischen Besuch des DLR_School_Labs oder der Fakultät Physik und dem DELTA, um Einblicke in die naturwissenschaftliche Forschung und Technik zu erhalten.

Brüm.brueckner

Dr. Martin
Brückner

Profilbild von Tanja Frerich

Jahrgangsstufenleitung EF, stellvertretender Fachvorsitz Physik

Fret.frerich

Tanja
Frerich

Klassenleitung 5C, Fachvorsitz Physik, Sammlungsleitung Physik, Strahlenschutz, Jugend Forscht

Krm.krause

Martin
Krause

Profilbild von Michael Müller

Klassenleitung 7A, Medienbeauftragter

Mülm.mueller

Michael
Müller

Schüm.schuemmer

Michael
Schümmer

Profilbild von Michael Soub

Klassenleitung 7C

Som.soub

Michael
Soub

stellvertretende Klassenleitung 6C