Auszeich nungen

Menschen und Werke des Monats

September

Werk des Monats

von Emma (EF)

Während des Distanzlernens hat Emma in ihrem Kunstbuch bei Frau Drögekamp Bildsammlungen angelegt und als Inspiration für eigene Werke genutzt. So wird das Werkbuch zur spontanen und kreativen Experimentierfläche.

Mensch des Monats

Barbara Niggebaum

hat in ihren 26 Jahren am GADSA neben dem täglichen Musikunterricht, den Chor und die Tanzwerkstatt betreut, den Adventsbasar mitgestaltet und das adventliche Viertelstündchen begleitet. 

Nun geht sie in den Ruhestand. Danke für alles. Wir werden dich vermissen!

April

Werk des Monats

von Simon (9A)

Simon entwarf dieses Kunstwerk zum Thema „Bibliothek“ im Kunstunterricht am GADSA. Das ist großartig geworden, herzlichen Glückwunsch zum Werk des Monats!

Mensch des Monats

Schulgeist Gustav

Das GADSA ist ab sofort auf Facebook und Instagram vertreten, allerdings hat Schulgeist Gustav die Profile gekapert und lässt euch am Schulleben teilhaben. Klarer Fall für die Auszeichnung „Mensch des Monats“, wobei ist Gustav überhaupt ein Mensch?
Die Profile findet ihr hier:
Facebook Instagram

Mai

QR-Code in App scannen oder auf das Bild klicken!

Werk des Monats

von Jannik (9A), Lennox und Roland (9D)

Im Fach Deutsch-Geschichte wurden im Rahmen einer Projektarbeit digitale Schnitzeljagden zum Thema „Geschichte in Dortmund-Aplerbeck erkunden“ mit der App BIPARCOURS entwickelt. In der digitalen Schnitzeljagd erwarten euch abwechslungsreiche Aufgaben, mit der ihr Aplerbeck und seine Geschichte (neu) entdecken könnt!

ANLEITUNG

Rachel Börger

Mensch des Monats

Rachel Börger (Q2)

hat bei der philosophischen Winterakademie den zweiten Platz mit einem französischen Text zu einem erkenntnistheoretischen Thema belegt und darf Deutschland bei der Philosophieolympiade vertreten. Darüber hinaus vertritt sie seit Jahren das GADSA erfolgreich in den Bereichen Technik, Geo- und Raumwissenschaften beim „Jugend forscht“ Wettbewerb

März

Werk des Monats

von Elisabeth Sonnenberg (6E)

Selbstporträt mit mimischer Veränderung. Die Besonderheit des Werkes ist die Erzeugung von Hell-Dunkel-Werten durch Verdichtung und Streuung grafischer Zeichen.

Februar

Werk des Monats

von Nina, Svea, Sarah und Anna (9E)

In diesem Stop-Motion-Video wird die Dynamik der Zellen des Immunsystems dargestellt.

  • 0-3 Sekunden eine lila-weiße Körperzelle wird von gelben Viren befallen
  • 4-7 Sekunden eine rote Fresszelle (Makrophage) wird von gelben Viren befallen
  • Diese Fresszelle präsentiert dann in den Sekunden 8 bis 10 den blauen T-Helfer-Zellen und den grünen T-Killer-Zellen die Viruspartikel
  • Die blauen T-Helfer-Zellen aktivieren die weiße Plasmazelle, die später durch Ausschüttung von Antikörpern bei wiederholter Infektion schnell gegen den viralen Eindringling wirken kann, was dann zu einer Verklumpung in den Sekunden 11-18 führt
  • Die Sekunden 19-21 zeigen dann wieder eine rote Fresszelle, die die verklumpten Eindringlinge (gelb) fressen und verdauen.Schließlich werden im Rest des Films gezeigt, wie die grünen T-Killer-Zellen die infizierte Körperzelle abtöten, um somit eine weitere Gefahr der Virusvermehrung zu verhindern

Mensch des Monats

Jona Conrad (Q2)

Seit der 7. Klasse spielt Jona in der Schulband und unterstützt das GADSA bei verschiedenen Veranstaltungen.

Seiten: 1 2 3