Gebäude 5

Gymnasium an der Schweizer Allee

Schulprogramm

Europaschule

Flagge Europa

Unsere Aufgabe als Europaschule ist es, Schüler/innen auf ein Leben im gemeinsamen Europa vorzubereiten. Hierbei geht es um die Zusammenarbeit anderer Länder und Kulturen, den Erwerb interkultureller Kompetenzen und eine breite Wissensvermittlung. Um diesen Ansätzen gerecht zu werden, haben wir Kooperationen mit verschiedenen Schulen und Ländern, Tallin, Bologna oder Aberdeen sind nur einige unserer Ziele, zu denen wir Fahrten und Austausche anbieten. Unsere bilinguale Klasse kann ab Klasse 5 besucht werden und wird besonders im sprachlichen Bereich gefördert. Das Fach Italienisch wird am GADSA unterrichtet, auch in der Oberstufe. Wir dürfen das CertiLingua-Exzellenzlabel verleihen und unsere Schule hat sich als „Schule ohne Rassismus“ verpflichtet.

MINT (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)

Fahrbahnversuch

Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit und der selbstverständliche Umgang mit modernen Arbeitstechniken und Technologien werden sowohl durch verschiedene in den laufenden Unterricht integrierte, als auch im Nachmittagsbereich stattfindende Angebote unserer Schule auf- und ausgebaut. Stolz sind wir auf unser molekulares Labor, in dem wöchentlich mit universitärer Ausrüstung an unserer Schule geforscht wird. Mehrfach konnte unsere MINT-AG beim „Jugend forscht“ Wettbewerb tolle Platzierungen erreichen. Des Weiteren gibt es zahlreiche Exkursionen zu Universitäten und Laboren oder zu Wettbewerben in allen MINT Bereichen. Durch das weitgefächerte Angebot wurden wir als „MINTfreundliche Schule“ ausgezeichnet.

Wahlpflichtbereich

Schüler denkt nach

Im Laufe ihrer Schullaufbahn stehen unseren Schüler/innen verschieden Wahlmöglichkeiten zur Differenzierung des Unterrichts an. Durch die Wahlpflichbereiche sollen sie die Möglichkeit erhalten, zunehmend eigene inhaltliche Schwerpunkte bei der Gestaltung ihrer Schullaufbahn zu setzen. Des Weiteren bereitet das klassenübergreifende Arbeiten in Kursen auf die Arbeitsweise der Oberstufe vor, in der die Klassenverbände endgültig aufgelöst werden. Üblicherweise stellen wir in jedem Jahr etwa zehn fächerübergreifende Kurse vor. Mögliche Fächer sind z. B. Schülerfirma, Literatur, Informatik, Kunst/Deutsch, Musik/Englisch, Geschichte/Deutsch

13plus Nachmittagsangebot

Schachspielen

Jeden Tag bieten wir eine Übermittagsbetreuung mit Mittagessen und ein breit gefächertes Nachmittagsprogramm an, aus dem unsere Schülerschaft nach verschiedenen Interessensbereichen wählen kann. Ihr könnt euch musikalisch in einer Band oder im Orchester engagieren, auf wissenschaftlichem Niveau im MINT Bereich oder der Astro-AG arbeiten, eure Kreativität in der Holz-AG oder Schülerzeitung einbringen, oder sportlich beim Tanzen oder Ballsportarten. Zahlreiche weitere Angebote stehen zur Verfügung und werden laufend aktualisiert. Die Angebote werden von qualifizierten Kursleitern durchgeführt und viele von ihnen sind sogar kostenlos.

Berufliche Orientierung

„Nicht für die Schule – für’s Leben lernt ihr!?“. Das Leben findet bei uns schon in der Schule statt. Damit der Übergang vom GADSA in eine Ausbildung, ein Studium, ein GAP-Year oder auch eine andere Schule möglichst problemlos verläuft, führen wir hier eine sehr umfassende Berufliche Orientierung durch. Im Fokus unserer Bemühungen stehen ganz klar die individuellen Bedürfnisse der Schüler/innen. Sie sollen im Verlauf ihrer Schullaufbahn viele Möglichkeiten haben, sich zu informieren, zu orientieren und auszuprobieren, um eine gute und fundierte Entscheidung bezüglich der nächsten Schritte zu einem Beruf treffen zu können. 2019 wurden wir bereits zum dritten Mal in Folge (seit 2011) mit dem Berufswahlsiegel Schule – Beruf für außergewöhnliche Berufliche Orientierung ausgezeichnet.

Fordern und Fördern

BEratungssituation

Am Gymnasium an der Schweizer Allee werden zum einen Schüler/innen mit besonderen Begabungen und Talenten aktiv gefordert und zum anderen bei Unterstützungsbedarf in ihrem Lern- und Entwicklungsprozess gefördert. Dies erreichen wir durch ein breites Angebot an Förderkursen, durch unser AG-Angebot, durch Projekte zum selbstständigen Arbeiten (ProsA) und durch Wettbewerbe außerhalb vom Unterricht. Zusätzlich unterstützen wir Schüler/innen der Sekundarstufe II bei der Bewerbung an Schüler-Akademien und für Stipendien.

Soziales Lernen

Freude auf einem Floß

Die Bestandteile des sozialen Lernens am GADSA tragen zu einer umfassenden sozialen, emotionalen und kognitiven Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen bei. Neben unserem Schulsozialarbeiter stehen weitere Betreuungslehrer als Ansprechpartner bereit. So lernen unsere Schüler/innen z. B. durch das Sozialpraktikum in sozialen Einrichtungen wie Seniorenheimen oder Förderschulen was Mitmenschlichkeit und Solidarität bedeutet. Durch Projekttage der Suchtprävention wird ihr Selbstwertgefühl gestärkt, und durch Aktionen wie „be smart don’t start“ oder den Projekttag zur Alkoholprävention erfolgt eine Aufklärung und Suchtvorbeugung. Des Weiteren nehmen wir an der „Dotour für Respekt“ teil, die die Bearbeitung der Folgen der Nazi-Herrschaft und des NSU beinhaltet.

Wettbewerbe

Mannschaft Basketball

In nahezu allen Bereichen unserer Schule ermuntern wir unsere Schüler/innen jährlich an Wettkämpfen teilzunehmen. Verschiedenste Sportarten und Sprachenwettbewerbe gehören ebenso zum Programm wie Herausforderungen im MINT Bereich. Unsere große Schülerschaft bietet ein breites Spektrum an Talenten, die im Schulalltag oft zu kurz kommen und die wir so vermehrt fördern wollen. In den letzten Jahren konnten zahlreiche tolle Platzierungen erreicht werden und wir sind stolz, dass an diesen Tagen Lehrkräfte und Schüler/innen gemeinsam und ehrgeizig ihre Schule vertreten.